Hopfenträume

In dieser Kategorie befinden sich Biere die im allgemeinen Stärker sind als die Standard Biersorten und besonders Hopfen- aromatisch wie herb sind.  Die Biere werden hierbei immer durch neue abgelöst. So soll für mich auch ein Spielraum zum experimentieren entstehen.

 

Aus meiner Sicht geschmacklich besonders gut gelungene Biere werden von Zeit zu Zeit wieder neu aufgelegt.

Simtralon

37 Stück verfügbar

 

Eckdaten

13,9 Grad Plato

5,4% Alkohol

44 IBU

 

Mein Erstlingswerk trägt den Namen Simtralon.

 

Der Name leitet sich hierbei von den drei Hopfensorten ab, die beim Brauvorgang zum Einsatz gekommen sind. Hierbei handelt es sich um den Simcoe, Citra und Hüll Melon. Das besondere an diesem Bier ist, dass es drei verschiedene Arten gehopft wurde.

 

Vorhopfung

 

Bei der Vorhopfung wird der Hopfen in Wasser für 24 Stunden eingelegt damit er vor allem die Aromastoffe und nicht die Bitterstoffe an das Wasser abgeben kann. Der Hopfen samt den stark aromatisierten Wasser wird den direkt zur Würze gegeben.

Ein Hopfungsart die in kleineren Brauvorgängen vorab getestet wurde und zu sehr guten Ergebnissen führte.

 

Vorderwürzenhopfen

 

Hierbei wird der vorher eingelegte Hopfen zur Würze gegeben, die dann zum kochen gebracht wird. Durch die Erhitzung der Würze auf 100 Grad kommen nun auch die Bitterstoffe ins Bier, gleichzeitig wird die Würze auch steril gemacht.

 

Kalthopfung

 

Die Kalthopfung erfolgt nach der Hauptgährung. Der Hopfen darf hierbei noch für 4 Tage im Bier verweilen um seine Aromaqualitäten voll zur Geltung zu bringen, bevor das Bier in die Flasche gefüllt wird.

 

Mein erster Eindruck

 

Nase

 

Das Bier verströhmt einen sehr intensiven Fruchtcocktail. Mango, Ananas, Maracuja bilden das Herz dieses Fruchtcocktail, dezent im Hintergrund kann man auch eine Honigmelone und eine Erdbeere finden. Das ganze ist unterlegt mit einem schönen Bananenmus.

 

Mund

 

Im Mundraum wird dieser Fruchtcocktail nur kurzzeitig durch die Malzigkeit des Bieres konterkariert bevor die Fruchtigkeit des Hopfens wieder das Kommando übernimmt.

 

Abgang

 

Die Hopfenbitterkeit im Abgang wandelt zwischen Orangen und Zitronenzesten.

 

Preis: 2,40€